NLB: Kärntner überraschten in Banja Luka

November 12, 2014 in NLB-Liga von Ernst Kocnik

Trotz zwei Niederlagen überraschten die Carinthian Broncos beim ersten Antreten in der diesjährigen NLB-Liga.

Das erste Spiel gegen STELLA Zagreb, für das sich die Broncos durchaus auch Chancen auf einen Sieg ausrechneten, ging klar mit 76:44 verloren. Nach dem 3. Viertel betrug der Vorsprung der Kroaten zwar nur 11 Punkte, jedoch im letzten Spielabschnitt konnten die mit nur sechs Spielern angereisten Kärntner nicht mehr dagegenhalten. Zu groß waren die Strapazen der rund fünfstündigen Anfahrt und zu gering die Trefferquote, der durchaus vorhandenen Chancen.

Im zweiten Spiel gegen den NLB-Champion des Vorjahres schien ein anderes Team am Feld zu stehen. Die Broncos bestachen durch eine gute Chancenauswertung und sehr gute Defensivarbeit. Die Kärntner hielten das Spiel durchwegs offen, lediglich im 3. Spielabschnitt konnte sich Banja Luka kurz einen 11 Punkte Vorsprung erspielen, den die Broncos aber bald wieder egalisierten. Kurz vorm Spielende beim Stand von 60:54 verkürzten die Kärntner auf vier Punkte, Banja Luka zeigte Nerven und ein erster Sieg gegen die Bosnier schien möglich, aber zwei Fehlwürfe der Broncos in Folge und darauffolgende Korberfolge der Gastgeber bedeuteten letztlich doch einen 64:56 Erfolg für das Team Banja Lukas.

Am 7. Dezember 2014 geht es für die Kärntner in der NLB weiter, in der kroatischen Hauptstadt Zagreb treffen sie auf das slowenische Nationalteam.